Abnehmen mit dem eigenen Ernährungsplan

Veröffentlicht von

Möchten Sie auf gesunde Weise abnehmen? Sind Sie auf der Suche nach einem Ernährungsplan zum Abnehmen, der für Sie geeignet ist? Machen Sie sich keine Sorgen mehr, denn hier sind Sie richtig. Wir helfen Ihnen, den perfekten Plan für Sie zu erstellen und Ihr Abnehmziel mit der WeightWatchers Methode zu erreichen.

1. Abnehmen mit einem Ernährungsplan: Das Kaloriendefizit ist die Grundlage

Wenn Sie mit Ihrem Ernährungsplan abnehmen wollen, müssen Sie zunächst eines berücksichtigen: das Kalorien- oder Energiedefizit. Was ist das Kaloriendefizit?

Ihr Körper nimmt Energie in Form von Nahrung auf, die er dann für sein reibungsloses Funktionieren oder als Kraftquelle bei sportlicher Betätigung verwendet.

Sie können nur dann abnehmen, wenn Ihr Körper mehr Energie verbraucht, als Sie zu sich nehmen. Das liegt daran, dass Ihr Körper die Fettdepots nutzt, um die fehlende Energie auszugleichen.

2. Farbe bekennen: Der perfekte Ernährungsplan ist abwechslungsreich

Sie fragen sich wahrscheinlich: Was soll ich essen, um abzunehmen? Obwohl Sie bei der Auswahl der Lebensmittel auf Ihr Kaloriendefizit achten sollten, sind Kalorien nicht alles.

Da kein einziges Lebensmittel alle Nährstoffe liefert, müssen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln essen. Unabhängig davon, ob Sie abnehmen wollen oder nicht, empfiehlt es sich, Lebensmittel aus allen Kategorien in dieser Reihenfolge zu essen:

– Getränke

– Gemüse, Salate und Obst

– Getreideprodukte, Kartoffeln und Hülsenfrüchte

– Süßigkeiten, salzige Snacks und Alkohol

3. Abnehmen mit sättigenden Lebensmitteln

Sie wissen nun, dass ein gesunder Abnehmplan auf einem Kaloriendefizit und einer ausgewogenen Ernährung beruht.

Ein weiterer Tipp ist, dass Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen und Proteinen sind, länger satt halten. Dies hilft Ihnen, Heißhungerattacken zu bekämpfen und die Gewichtsabnahme zu fördern.

4. Was sollten Sie bei der Erstellung eines Mahlzeitenplans beachten?

Sobald Sie einen Essensplan erstellt haben und genau wissen, was für Ihre Ernährungsumstellung wichtig ist, können Sie dieses Wissen nutzen, um einen konkreten Essensplan zu erstellen. Von der Theorie zur Praxis: Überlegen Sie sich, was Sie wann essen wollen, zum Beispiel in Form eines Wochenplans.

5. Fördern Sie die Gewichtsabnahme durch körperliche Aktivität

Natürlich ist ein richtiger Essensplan unerlässlich, wenn Sie abnehmen wollen. Sie können die Dinge jedoch ein wenig beschleunigen, indem Sie sich körperlich betätigen. Es ist wichtig zu wissen, dass körperliche Aktivität Ihnen helfen kann, bis zu 20 % mehr Gewicht zu verlieren. Auf der WW App finden Sie Workouts und Yoga-Sessions mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

6. Auch Getränke sind Teil des Diätplans

Denken Sie daran, dass nicht nur das zählt, was Sie essen, sondern auch das, was Sie trinken. Limonaden, Säfte und koffeinhaltige Spezialitäten enthalten ebenfalls Zucker und Kalorien. Versuchen Sie daher, mehr Wasser und ungesüßte Getränke wie Tee oder gebrühtes Wasser zu sich zu nehmen.

Kommentar hinterlassen